Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis zur Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo der Staatlichen Museen zu Berlin Hugo
Van Der
Goes

Datenschutzerklärung

1. Warum erheben die staatlichen Museen zu Berlin Daten und setzen Nutzungsanalyse-Software ein?

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung funktionsfähiger Websites sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Zum Beispiel ist die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System technisch notwendig, um eine stabile und sichere Auslieferung der Websites an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss z. B. die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers für die Dauer von 60 Tagen gespeichert werden bleiben. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Die Staatlichen Museen zu Berlin analysieren die Nutzung ihres Webangebots. Dadurch erhalten sie Informationen, um ihr Webangebot zu verbessern. Dazu zählt zum Beispiel das Wissen, wie oft bestimmte Inhalte aufgerufen wurden oder mit welchem Browser das Webangebot betrachtet wurde. Die gespeicherten anonymisierten/pseudonymisierten Daten verwenden die Staatlichen Museen zu Berlin ausschließlich zu statistischen Zwecken. Eine andere Nutzung der Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

2. Welche Rechte haben Nutzer unseres Webangebotes?

In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

3. Welche Daten werden erhoben?

3 a) Bereitstellung des Webangebots und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unseres Webangebots erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung liegt in der Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Funktionsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Website.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

IP-Adressen
Log-Dateien
Bestandsdaten, Verkehrsdaten und Inhaltsdaten der Websites
Fehlerprotokolle
Durch Log-Dateien können Websitebetreiber Aktivitäten auf ihrer Website nachvollziehen. Die Access-Logs der Webserver protokollieren, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Sie beinhalten folgende Daten: IP, Verzeichnisschutzbenutzer, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referrer, User Agent, aufgerufener Hostname.

Hosting, Betrieb und Entwicklung

Diese Website liegt auf einem Server der Firma Mittwald. Mittwald speichert die Daten für folgende Zeiträume:

Die IP-Adressen werden anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt, d.h. aus 127.0.0.1 wird 127.0.0.*. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.
Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Website.
Zugriffe über FTP werden anonymisiert protokolliert und für 60 Tage aufbewahrt. Die Staatlichen Museen zu Berlin haben den Serverbetreiber Mittwald sorgfältig ausgewählt. Mit diesem Dienstleister wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Mittwald ist an die Weisungen der Staatlichen Museen zu Berlin gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

3 b) Welche Cookies setzt das Webangebot der Staatlichen Museen zu Berlin ein?

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Website auf Ihrem Computer dem von Ihnen genutzten Browser zugeordnet gespeichert werden. Über Cookies können Informationen zwischen Computerprogrammen ausgetauscht oder für einen beschränkten Zeitraum gespeichert werden. Von den gespeicherten Cookies werden bestimmte Informationen an unsere Systeme übermittelt. Sie können jedoch keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

Cookies können nur gespeichert werden, wenn Sie dies in den Einstellungen Ihres Browsers erlaubt haben. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Bei jedem Zugriff auf eine Website im Internet und bei jedem Abruf einer Datei werden von Browsern üblicherweise Daten übertragen.

Technisch erforderliche Cookies werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG verarbeitet. Alle anderen Cookies werden ausschließlich mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO verarbeitet.

Von den Daten, die übermittelt werden, wenn Sie dieses Webangebot besuchen, speichern die Staatlichen Museen zu Berlin folgende Informationen:

Browsertyp/-version
Betriebssystem
Referrer-URL (die weiterleitende Seite)
Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
Aufgerufene Seite/n und Datei/en
Übertragene Datenmenge
Anonymisierte/pseudonymisierte IP-Adresse
Herkunftsland
Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war
Das Webangebot der Staatlichen Museen zu Berlin verwendet Cookies sehr sparsam. Das bedeutet, dass Sie dieses Webangebot grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten können. Die in unserem Webangebot eingesetzten Cookies haben zwei unterschiedliche Funktionen:

Ein Teil der eingesetzten Cookies (sog. transiente Cookies) gewährleistet, dass das Webangebot einwandfrei funktioniert und angezeigt wird. Die Gültigkeit dieser Cookies ist auf den Websitebesuch beschränkt. Sobald Sie Ihren Browser beenden, werden diese sogenannten "Session-Cookies" gelöscht.
Für die Webanalyse setzen die Staatlichen Museen zu Berlin die von Datenschützern empfohlene Nutzungsanalyse-Software Matomo (vormals Piwik) ein. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unseres Webangebots zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unser Webangebot und seine Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch eine automatische Anonymisierung/Pseudonymisierung der IP-Adressen können die erhobenen Daten nicht mehr bestimmten Personen zugeordnet werden. Damit ist ausgeschlossen, dass Nutzungsdaten oder Nutzungsprofile mit personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht werden. Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unseres Webangebots. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Je nachdem, ob Sie der Datenerhebung zugestimmt oder ihr widersprochen haben, werden entweder zwei Webanalyse-Cookies oder ein Matomo-Deaktivierungs-Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Es handelt sich dabei um sogenannte persistente Cookies, die automatisiert nach zwei Jahren gelöscht werden. Sie können diese Cookies außerdem in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit selbst löschen. Cookie-Einstellungen zur Datenerfassung durch die Webanalyse-Software Matomo

Beim ersten Besuch dieser Website haben Sie die Möglichkeit, ausdrücklich zu erklären, dass Sie mit der Erfassung und Analyse oben beschriebener statistischer Daten durch die Staatlichen Museen zu Berlin auf unserer Website einverstanden sind. Tun Sie dies nicht, werden keine Webanalyse-Cookies gesetzt, so dass für Ihre Nutzung der Website keine Daten durch die Webanalyse-Software Matomo erfasst werden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie in Ihrem Browser das automatische Löschen der Cookies aktiviert haben, wird beim Beenden des Programms auch der Deaktivierungs-Cookie gelöscht. In diesem Fall werden Ihnen beim nächsten Aufruf unserer Website die Cookie-Einstellmöglichkeiten erneut angezeigt, wobei Sie noch einmal die Möglichkeit haben, der Datenerfassung zu Analysezwecken ausdrücklich zuzustimmen oder die Website ohne Webanalyse-Cookies zu nutzen. Auch wenn Sie einen anderen Computer oder einen anderen Webbrowser verwenden, haben Sie erneut die Möglichkeit, der Datenerfassung zu Analysezwecken ausdrücklich zuzustimmen oder die Website ohne Webanalyse-Cookies zu nutzen.

Sie haben während der Nutzung dieser Website jederzeit die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zur Datenerfassung durch die Webanalyse-Software Matomo zu überprüfen und zu ändern. Nach einem Klick auf diesen Link stehen Ihnen die entsprechenden Auswahlfelder wieder zur Verfügung.

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen in Matomo finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

3 c) Welche Daten werden bei elektronischen Anfragen per E-Mail gespeichert?

Bei Anfragen per E-Mail müssen Sie bestimmte Daten angeben, damit die Staatlichen Museen zu Berlin mit Ihnen Kontakt aufnehmen bzw. Ihnen die gewünschten Unterlagen übersenden können. Verarbeitet werden die personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a. der DSGVO bei Anfragen über das Web-Formular und bei der Anmeldung zum Fotowalk. Bei Anfragen per E-Mail ist die Rechtsgrundlage die Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der schnellen und unkomplizierten Kommunikation mit den Usern der Website.

Wenn Sie den Staatlichen Museen zu Berlin bei Anfragen personenbezogene Daten übermitteln, so werden diese Daten nur für die jeweilige Korrespondenz genutzt. Die Speicherung der Daten erfolgt solange es der in der Einwilligung benannte Zweck erfordert. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

3 d) Nutzung von Facebook Ads

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel Facebook Ads von Facebook, Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“). Die Nutzung von Facebook-Pixel erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an effektiven Werbemaßnahmen unter Einschluss der sozialen Medien.

Durch den Einsatz dieser Facebook-Technologie kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden. Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://www.facebook.com/about/privacy/. Sie können außerdem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein. Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren.

Einsicht auf unser Facebook-Ads-System hat zur Optimierung unserer digitalen Marketingmaßnahmen auch unser Auftragsverarbeiter, die Seyffert mit Himmelspach GmbH. Die Staatlichen Museen zu Berlin haben den Auftragsverarbeiter sorgfältig ausgewählt. Mit ihm wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, er ist an die Weisungen der Staatlichen Museen zu Berlin gebunden und wird regelmäßig kontrolliert. Darüber hinaus erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

4. Wer ist für Inhalte und Pflege unseres Webangebotes verantwortlich und wer kümmert sich um den Datenschutz?

Für dieses Webangebot verantwortlich im Sinne des Datenschutzes ist die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, gesetzlich vertreten durch Prof. Dr. hc. mult. Hermann Parzinger.

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Von-der-Heydt-Straße 16-18
10785 Berlin

Telefon: +49 (0)30 266 412889
E-Mail: info@hv.spk-berlin.de
Website: www.preussischer-kulturbesitz.de

Für Fragen zum Bereich Datenschutz gibt es in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz eine Datenschutzbeauftragte als Kontaktperson, die Sie unter der vorgenannten Postanschrift mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragte" oder über Datenschutzbeauftragte@hv.spk-berlin.de erreichen können.

5. Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Staatlichen Museen zu Berlin behalten sich vor, die Datenschutzerklärung entsprechend der technischen Weiterentwicklung und veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen anzupassen. Den jeweiligen Stand dieser Datenschutzerklärung finden Sie am Ende der Erklärung.

Stand: März 2023